Autor: Modellbahn Digitaltechnik Team

Digitaltechnik und Elektronik der Modellbahn-Anlage.de

Wie man Gerber-Datei und Bohrdatei in Sprint Layout 6 erstellt

Hat man in Sprint Layout 6 seine Platine gezeichnet und will diese bei jlcpcb.com oder allpcb.com produzieren lassen, dann braucht man die sogenannten „Gerber Files“. Diese Dateien beinhalten in standardisierter Sprache die Abbildung der gezeichneten Platine und die Positionen der Bohrlöcher. Gerber-Dateien aus Sprint Layout exportieren Im ersten Schritt geht man auf „Datei“ –> „Exportieren“…
Weiterlesen

PIC Programmierumgebung

Um die PICs zu programmieren, gibt es vcon Microchip unter der Adresse https://www.microchip.com/en-us/tools-resources/develop/mplab-x-ide eine IDE. Diese kann kostenfrei heruntergeladen werden und ist das Pendant zu BASCOM, AVR Studio und Arduino IDE für PICs. In MPLAB X IDE kann man Programmieren und HEX-Files erzeugen. Geht es aber nur um das Hochladen von HEX-Dateien auf den PIC…
Weiterlesen

Wie man Gerber-Datei und Bohrdatei in KiCAD 6 erstellt

Um z.B. bei jlcpcb.com oder allpcb.com eine Platine herstellen zu lassen, bedarf es dazu genormte Dateien, so genannte „Gerber Files“. Diese Dateien beinhalten alle Schichten einer Platine inkl. dem Pront auf der Platine und die Bohrdaten (die Löcher für die elektrischen Bauteile müssen ja gebohrt bzw. gefräst werden). Für die Version KiCAD 5 haben wir…
Weiterlesen

Arduino Bootloader auf fabrikneuen ATMEGA328P-PU flashen

Wie schon öfters geschrieben, steckt der Reiz in der Programmierung eines ATMEGA328P-PU auch darin, diesen Mikrocontroller mal aus dem Arduino auszubauen und „Stand alone“ in eine eigene Schaltung zu verbauen. Dann aber ist entweder auf dem Experimenten-Board kein Arduino mehr oder es ist keiner mehr für die eigene Platine da, denn alle ATMEGA328P-PU, die in…
Weiterlesen

z21 Entsperren (Netzwerk)

Für manche Anwendungen ist das z21 Entsperren (Netzwerk) notwendig. Die Digitalzentrale ist nicht nur preiswert, sondern sie verfügt auch über einen sehr schnellen Prozessor. Die DCC-Befehle werden daher sehr schnell ans Gleis bzw. zu den Decodern (Weichen, Signale, Lichtsteuerung) gesendet. Dabei verfügen alle Modelle der z21 über einen hochmodernen Ethernet-Anschluss (Netzwerk-Anschluss), so dass zum Betreiben…
Weiterlesen

Arduino Bootloader

Will man einen ATmega328P mit Hilfe der Arduino IDE programmieren, benötigt der ATmega328P einen so genannten Bootloader. Dieser ermöglicht, dass das Arduino Programm auf den Mikrocontroller übertragen und ausgeführt werden kann. Wir werden noch zeigen, wie man mit einem Arduino einen anderen als Bootloader-Generator verwenden kann. Will man aber schnell einen Bootloader über ein anderes…
Weiterlesen

Wie man Gerber-Datei und Bohrdatei in KiCAD 5 erstellt

Um z.B. bei jlcpcb.com eine Platine herstellen zu lassen, bedarf es dazu genormte Dateien, so genannte „Gerber Files“. Diese Dateien beinhalten alle Schichten einer Platine inkl. dem Pront auf der Platine und die Bohrdaten (die Löcher für die elektrischen Bauteile müssen ja gebohrt bzw. gefräst werden). Hat mein ein Layout erstellt, das man zum Herstellen…
Weiterlesen

KiCAD Drahtbrücke

In manchen Projekten macht es Sinn, dass man verschiedene Optionen mit einer Drahtbrücke zum Löten realisiert, so kann man Decoder flexibel für den Einsatz halten. In KiCAD ist das nun auch möglich, solche Drahtbrücken darzustellen, entweder mit eingelötetem Draht oder eben ohne. Das Suchwort für diese Type heißt in KiCAD „TestPoint_Bridge“ und liefert mit diesem…
Weiterlesen

Miningen Light 2.0

Der nächste Modellbahn-Decoder ist in der Produktion: Miningen-Light Version 2.0. Dieser digitale Decoder kann das DCC-Signal eines digitalen Modellbahntrafos verstehen und darauf reagieren. Die Anzahl der Adressen, auf die der Decoder reagiert, sind dabei fast unendlich. Der Decoder hat viele Möglichkeiten zum Schalten von LEDs, Motoren, Servos, WS2812B LEDs, Knöpfe mit LED-Rückmeldungslichter, … Der Decoder…
Weiterlesen

Arduino und DCC

Will man in einer eigenen Schaltung etwas per DCC Steuern (z.B. via TrainController), braucht man die Digitalzentrale als Bindeglied. Am weitesten verbreitet ist dabei der DCC-Standard, hierfür findet man für die unterschiedlichsten Programmiersprachen Bibliotheken. Der Befehl kommt also von der PC-Steuerung (z.B. TrainController) über die Digitalzentrale (z.B. ESU ECoS oder z21) in reinem DCC zum…
Weiterlesen