Signal-Decoder

Digitaltechnik und Elektronik der Modellbahn-Anlage.de

Signal-Decoder
Signal-Decoder Version 2.2

Der Signal-Decoder ist in zwei verschiedenen Versionen auf der Modellbahn-Anlage.de zu finden. Einmal, wie auf dem Bild oben zu sehen, in einer Schraubklemmen-Version (4 Stück in Version 2.2, weitere in der Version Signaldecoder 2.8 (2begriffige Signale sowoie Signale mit Motorantrieb)), neuerdings in einer etwas moderneren Version mit einem Stecker-System (siehe unten). Außerdem haben die Widerstände den Platz AUF der Platine gefunden, was das Verkabeln unter der Modellbahn-Anlage etwas einfacher macht. Zudem konnte der Decoder wieder etwas in der Größe verkleinert werden, was die Produktion etwas kostengünstiger gemacht hat – für uns Schwaben nicht ganz unwichtig…

Nachstehend werden die Anschlüsse des Steckers dokumentiert:

BILD IST LEIDER DERZEIT FALSCH – KORREKTUR FOLGT!!!!!

Anschluss der Signale an den Decoder mit Stecker V2.5
Anschluss der Signale an den Decoder mit Stecker Version 2.5

Für ein 7-begriffiges Signal (mit Vorsignal):

GND: Masse für das Signal
1: rot HS
2: rot HS
3: gelb HS
4: grün HS
5: weiß HS
6: VS
7: VS
8: VS
9: VS

Die Versionen der Signaldecoder

VersionÄnderung
2.0Zeichnung des Decoders als Platine. Übernahme direkt aus dem Weichendecoder. Keine Änderungen
2.1kleine Änderungen, Zeichnung umgesetzt in Sprint Layout 5.0
2.2Hinzufügen von Dioden für Vorsignal direkt auf der Platine.
2.3kleine Verbesserungen
2.4kleine Verbesserungen
2.5Anpassung für dänische Version (ohne Dioden)
2.6Es werden Stecker angebracht, um die Signale besser anschließen zu können. Platine wird in der Größe halbiert. Widerstände werden nun direkt auf der Platine stehend montiert.
2.7Vorbereitung für Serienherstellung mit Platinenbedruck
2.8Verbesserungen und Korrekturen, vor allem im Druck-Bild auf der Platinen-Oberseite. PD4 bekommt dauerhaft Masseverbindung zum Speichern des letzten Signalbildes im EEPROM. Somit zeigen die Signale zum Einschalten der Modellbahn das letzte Signalbild.